Liebe Reisegäste,
Liebe Freunde von Reisen mit Kultur !

An dieser Stelle ein herzlicher Dank an meine Gäste
für das Mitgehen auf unterschiedlichen Wegen - für
liebe Briefe, E-Mails und Telefonate, die immer viel
Zuspruch und Treue zum Ausdruck bringen. Das gab
und gibt viel Mut und Zuversicht für die Zukunft.
Persönlichkeit & Nähe ist Maxime von Reisen mit
Kultur. Verbundenheit kein leeres Wort. Danke!

Ggenüber dem Frühjahr und Sommer finden Sie meine Seiten nun für
das Reisejahr 2021 eingestellt. Mir war es dabei ganz wichtig, offen
mit dem uns derzeit beherrschenden Thema umzugehen. Reisen ist
Vertrauenssache und kein nüchternes "von der Stange kaufen".

Die aktuelle Lage habe ich dabei immer im Blick. So werde ich diese
Seiten immer wieder der Lage anpassen. Sich in Ungewissheit auf
ein Reise-Erlebnis zu freuen, braucht Niemand. Da verlege ich lieber
frühzeitig eine Reise für gesicherte Freuden, als meinen Gästen zu
viele Hoffnungen zu machen.  Vorsicht und Offenheit sind in diesen
Zeiten wohl die besten Wegbegleiter.

Die Touristbranche wurde Mitte März - wie viele andere Branchen -
sehr schwer getroffen. Es ging von heute auf morgen gen Null und
wann die Zeit vor Corona wieder erreicht wird, steht buchstäblich
in den Sternen. Doch Glück im Unglück, in diesem Land zu leben !
Die staatlichen Hilfen ersetzen zwar kein volles Reisejahr, aber sie
garantieren ein morgen, dass viele meiner Partner & Kollegen in
anderen Ländern so (noch) nicht sehen können.

Diese "Begleiterscheinungen" finden höchstens eine Randnotiz.
Welche Agentur überlebt die Krise? Welcher Guide und welcher
einmalige Protagonist wird auch in 2021 noch in  dieser Branche
arbeiten? Schon jetzt haben  exzellente Vermittler mit Passion die
Branche gewechselt, werden vielleicht nie zurückkehren.

Für uns kleine Veranstalter wird das Thema Flugreisen das eine oder andere
 Kopfzerbrechen auslösen. Alle Airlines sind massiv unter Druck und müssen
zwangsläufig ihre Flugpläne zusammenstreichen. Besonders für Reisen zu
kleineren Destinationen ist die Flugauswahl geschmolzen. Schwierig wird es
sicher, wenn der
Re-Start - wann auch immer - kommt. Dann drängt viel
Nachfrage auf weniger Flugkapazitäten. Bis dies ausgeglichen ist, vergeht
ein  weiteres Jahr.  Darauf habe ich mich eingestellt und bereits gehandelt.

Auch für Hotel & Buspartner war und ist es eine schwere Zeit. Je nach der
Ausrichtung ging es für die Unternehmen früher oder später wieder los.
Doch schmerzlich war es immer und bis Normalität erreicht ist, fließt noch
viel Wasser die Elbe herunter.

Der Kulturbetrieb im weitesten Sinne weiß sein trauriges Lied zu singen!
Da werde ich Ihnen demnächst hier einen Überblick geben. Seit Jahrzehnten
darf ich mich glücklich schätzen, in diesem Bereich gut vernetzt zu sein. Hier
werden die nächsten drei Monate von großer Bedeutung sein. Die Prognosen
sehen aber nicht so rosig aus. Das Publikum hält sich bedeckt.

Doch in allem schwingt die Hoffnung auf andere
Zeiten. Reisen ist bei weitem kein lebenswichtiges
Gut . . . vorallem nicht zu diesen Zeiten. Doch wie
haben wir durchgeatmet und gierig aufgenommen,
als es im August für 4 Tage durch Schleswig und
Holstein und im September für 7 Tage durch
Dänemark ging. Da hat man gemerkt, was fehlte!

Ihr Reiner Kollin  im Oktober 2020

 

 

 

 




ArT of opEN doors in der Rua de Santa Maria, Funchal
auf der Reise
Madeira - anders sehen!
2. - 9. November 2019

Das Kunstprojekt der "Offenen Türen" wurde in 2011 von
Herrnando Urrutia iniitiert und hat einem ehemals sehr
herunter gekommenen Altstadtviertel in Funchal
neues Leben eingehaucht. Hier kann man locker einen
halben Vormittag verbringen, um dann in einem der mehr
als zahlreichen kleinen Restaurants zu essen.

Die kleine Fotostrecke stellt ihnen das Viertel vor.


 

Natürlich ist Madeira keine Unbekannte.
Die Insel
gehört zu den beliebten Reisezielen.
Doch wer hat schon 
Mara Cardoso an seiner Seite?

Auf der Insel geboren und
so eine
waschechte Madeirenserin. Ihre Touren
geben Einblicke,
die  eindringliches Verstehen liefern.

Ob bei Prof. Dr. Schön auf der Orchideenfarm oder
mit Gitarrenbauer Felipe. Dies schafft Momente,
 die Madeira-Stimmung bestens vermitteln. .

Vom 20. - 27. März 2021 ist die Reise wieder
in meinem Programm.

Natürlich, wie bei vielen Reisen,

in kleiner Gruppe mit maximal 18 Gästen.

Mit der Fotostrecke gehen Sie schon einmal
auf die Reise nach Madeira.


(Klick auf ein Foto und die Strecke beginnt)


Kulturtouristik
Kultur & Studienreisen
Reisen mit Kultur
Bachstraße 9
25335 Elmshorn
Tel. 04121 / 788 89 34
info@reisenmitkultur.de
© Reisen mit Kultur

site created and hosted by nordicweb