Reisen sorgen neben dem Erleben auch für ein ganzheitliches Wohlbefinden und das nicht nur auf Musikreisen, wo Musik
fast heilende Kräfte haben kann. Dazu hat sich bei Reisen mit Kultur auf Länderreisen eine neue Philosophie geprägt.
Zwei Reiseleiter und meine Betreuung im Hintergrund sorgen dafür, dass Jedermann,  ganz nach  der eigenen
Befindlichkeit, an Reisen mit Kultur teilnehmen kann.

Hier finden Sie Reisen mit Kultur - im kleinen Nachbericht, mit einer Danksagung von Gästen und mit vielen, vielen Fotos.
Aber auch Sonderreisen und kurzfristige Reiseangebote zu
Städte-, Länder- und Musikreisen. Schauen Sie sich gern um!

Die Bilder der Galerien vergrößern Sie mit einem Mausklick auf das jeweilige Photo.





 




Teneriffa - anders sehen !
Februar & März 2018

Eine wundervolle Reise mit zwei wundervollen Menschen!
Tanja & Javier haben meine Reisegäste im letzten und in diesem
Jahr für die Insel Teneriffa und sich komplett eingenommen!

Ob eine Stadtführung in La Oratova mit Schauspielern,
oder die fröhlichen Kinder mit ihren Eltern im Dorf Taborno,
oder die singende Wirtin in Masca und vieles mehr ...
es war immer Nähe und Begegnung, die man ohne Tanja
und Javier so nicht erleben kann.
Selbst wer die Insel kannte, entdeckte sie nun völlig neu.


Tanja und Javier begeben sich 2019 und vielleicht noch
darüber hinaus auf andere Pfade. So gibt es vorerst
nur noch eine Gelegenheit, Teneriffa anders zu sehen!

Vom 7. - 14. November 2018 ist die Reise letztmalig im
Programm von Reisen mit Kultur. Reise-Geschmack
können Sie sich unter Teneriffa - ander sehen! holen.

Mein Reisegast G. Herrmann aus Hamburg hat auf der
Reise vom 28. Februar - 7. März 2018 eindrucksvolle
Bilder "geschossen". Die folgende Bilderstrecke geht
mit Ihnen gern schon einmal auf die Reise.



Internationales Musikfest Heidelberger Frühling 2018
6. - 9. April 2018

Die 3. Reise in Folge zum großen Musikfest in Baden versprühte erneut viel
Festlichkeit. 
Der Clou dieser Musikreise ging voll auf! Zwei Konzerte mit
dem City of Birmingham Symphony Orchestra unter ihrer agilen Chefin
Mirga Grazinyte-Tyla bildeten ein hervorragendes Fundament zu hohem Musikgenuß. Der Spitzen-Pianist Rudolf Buchbinder glänzte am zweiten Abend mit dem Brahms Klavierkonzert.  In der Alten Aula der Universität gab es für die Kammermusikfans unter den Reisenden viel Grund zur Freude.

Das frische Amatis Trio zauberte viel Brillianz in den herrlichen Saal. Weitere Entdeckung der
Reise: die Sammlung Prinzhorn in der Psychatrischen Abteiliung der Uni Heidelberg. Ein Tipp
für Kunstfans, die Heidelberg besuchen. Die Residenzstadt Bruchsal und Darmstadt mit der
Mathildenhöhe schufen einen perfekten Rahmen für die viertägige Reise.

Im nächsten Jahr gibt es eine Pause, bevor wir 2020 das Musikfest erneut besuchen.


Kopenhagen - Die Museen   27. - 30. April 2018

Es waren die Tage in dem sich das Hoch formierte -
die Hochdruckwetterlage, die unseren "irrealen"
Sommer in Gang brachte. Wir genossen die ersten
Tage mit 21 Grad und blauem Himmel. Grandios!

Vier Museen an vier Tagen. Zeit. Muße. Herrlich!
Wie oft ist auf Reisen die Zeit in einem Museum zu
knapp bemessen. Auf dieser kleinen Reise endlich
die Zeit, die man zum Entdecken & Vertiefen braucht.

Museum ARKEN - Museum Louisiana - Statens
Galeri - Ny Carlsberg Glypothek . . . die Museums-
Landschaft in Kopenhagen ist phantastisch.

     Natürlich band die Reise auch Höhepunkte Kopenhagens und der Region mit ein, doch
     das war am "Rande", auf unseren Wegen zu den Museen. Oder im fast berauschenden
     Erlebnis Lousiana. Lousiana - für ganz viele Menschen eines der schönsten Museen der
     Welt - verbindet Natur & Kunst zu einer Einheit, die man suchen muss. Großes Glück
     auf der Reise: die Sonderausstellung "Picasso. Die Keramiken".

     Mit dem Art-Hotel Borupgaard fand die Reise ein gutes Bett, 800 m vom Meer und nur
     6 km vom Museum Louisiana entfernt. Die Reise wird 2020 wieder im Programm von
     Reisen mit Kultur sein. Entschleunigung ist doch schön . . .

Faszination Siebenbürgen   14. - 21. Mai 2018

"Was wollt Ihr da denn?" Diese kleine Frage bekam so mancher
meiner Reisegäste von Freunden und Verwandten mit auf den Weg
nach Rumänien. Die Frage wurde mehr als beantwortet. Es gab
sogar Fragesteller, die später auf den Spuren der Gefragten
reisten. So kann es gehen.

Ob nun Siebenbürgen, das Donaudelta, die Bukovina oder Bukarest
- um Vorurteile abzubauen, sollte man sich auf den Weg machen.

Warum? Die Menschen - Die ursprüngliche Natur - Die vielseitig
schillernde Kultur. Sie werden so wunderbar überrascht.
Mitte Mai  gab es wieder viel Faszination in Siebenbürgen.

Wie so oft bei Reisen mit Kultur geht es nicht um das bloße Abreisen von Sehens-
würdigkeiten - hier kommen Menschen zu Wort, die das Land besser beschreiben
als eine Kirche, Statue oder ein Schloss es kann.

Familie Henning in Michelsberg, der Pfarrer und Schriftsteller Eginald Schlattner
in Rosia, Sara Dootz in Viscri, die Imker-Familie Tartler in Hahnbach, die Familie
Petrescu in Sibiel, das spannende Hotel- und Kulturprojekt in Cinscor mit seinen
beiden Gründern - alle diesen Menschen zeigen Ihnen das Land.

Ein einhelliges Urteil vieler meiner Gäste - man wird wieder einmal
geerdet. Freude am Kleinen, Freude über etwas, dass bei uns kaum
beachtet wird. Freude am großen Schatz des Landes - die Natur.

Die höchste Biodiversität Europas findet man in Rumänien. Gärten,
die Gärten sind. Flora und Fauna, die nur hier vorkommt oder man
in einer Anzahl findet, die wir hier nur noch vergeblich suchen.

Grandiose landschaftliche Gegensätze und ein Potential, das schon
die Siedler im 12. Jahrhundert sich  wohl fühlen ließ. Reiche Erde.
2020 ist Rumänien zweimal im Programm: Faszination Siebenbürgen
und Bukarest & Donaudelta beantworten alle Ihre Fragen.

      Alle Fotos dieser kleinen Rumänien-Hommage und die Bildergalerie stammen von Frau E. T.
aus Lingen im Emsland. Vielen Dank . . . und Ihnen viel Vergnügen beim Schauen.

San Sebastian & Bilbao   24. - 29. Mai 2018

Als kleiner Reiseveranstalter, der seine Reisen auch
persönlich begleitet, sieht man viele Regionen und
Länder, kommt man eine ganze Menge rum.

Gern möchte ich Ihnen eines meiner Lieblingsziele
verraten:  "La Costa Verde - Die Grüne Küste", der
Norden Spaniens mit dem Baskenland und den
Provinzen Kantabrien, Asturien & Galizien.

Die Reise San Sebastian & Bilbao stand in dieser Form im Mai vorerst
letztmalig im Programm.  Seit September 2016 reisten 5 Gruppen in
den äußersten Nordosten Spaniens und waren durchweg begeistert.

"Die Schweiz Spaniens" geizt nicht mit Reizen. Was begeistert?

Mentalität - der Baske ist nicht unnahbar, sondern voller Herz.
Tradition - irgendwie findet man dies Wort hier anders gelebt.
Kultur - in einer Vielfalt, die man dieser Region nicht zutraut.
Kulinarik - man darf es sagen . . . die beste Küche Europas!
Natur - Wälder, Berge und das Meer. 
. . . und der Regen stört hier nicht. Ist bald wieder vorbei.

San Sebastian - Donostia, mit einer der schönsten Städtelagen weltweit, liegt
veträumt im letzten Winkel Spaniens. Man bekommt das Gefühl nicht los, dass
die Stadt nicht gestört werden möchte - vielleicht zieht sie einen daher so an.

Eine spannende "Gleichung": Hamburg, ca. 1.8 Millionen Einwohner, mit
11 Michelin-Sternen . . . San Sebastian ca. 180.000 Einwohner mit 19 Sternen.
Davon wollen wie 2020 auf einer Gourmet-Reise nach San Sebastian testen.
An unserer Seite - Jone Azurmendi. Film-Regiseurin, Autorin und Baskin.

Schöne Impressionen hält die Galerie mit Bildern der letzten Jahre für Sie bereit. Gehen Sie auf einen baskischen Streifzug!

Sommer in Berlin   29. Mai - 1. Juni 2018

Im November 2017 startete mit Weltklasse in Baden Baden
eine neue Serie mit Musik-Sonderreisen zu den Höhepunkten
der Saison. Sommer in Berlin setzte dies nun mit 2 grandiosen
Aufführungen an der gerade neu eröffneten Staatsoper Unter
den Linden fort. "La Traviata" und "Maria Stuarda" verzückten
meine Reisegäste. Neben den Musikreisen mit Konzerten in
der Elbphilharmonie werden auch zukünftig Orchester und
Solisten von Weltrang das Programm von Reisen mit Kultur
bereichern. Im April 2019 geht es zu den Berliner Festtagen
,
im Juni steht Wien im Reisefokus. Seien Sie gespannt!


Lake District & Edinburgh   6. - 15. Juni 2018

Mit ein wenig Phantasie könnte man meinen, das Foto links
zeige eine Landschaft in Vietnam, Laos oder Kambodscha -
nein es zeigt die kleine Bucht von Keswick im Lake District
im äßersten Nordwesten Englands.

Das wir auf dieser zehntägigen Reise lediglich eine Stunde
Regen hatten, ist dem Sommer 2018 geschuldet. Ansonsten
ist mir hier anderes Wetter gewohnt. Wir waren begeistert!
Abwechslung der Reisethemen - Vielfalt der Eindrücke.

    Die kombinierte Schiff & Busreise nach England u. Schottland
    hatte viele Themen im Gepäck. Kunst & Architektur, Natur &
    Historie, Typisches & Ungewohntes. Der Mix machte alle Tage
    zu einer Entdeckung. Die Reiseroute tastete alles ab.

    Hoek van Holland - Harwich - Henry Moore Fondation -
    Cambridge - Peterborough - Yorkshire Sculpture Park -
    Keswick und der Lake District - Hadrians Wall - Jedburgh
    Abbey - Edinburgh - Newcastle . . . und manches mehr.

    Im Juni 2019 ist die Reise wieder im Programm. 

Der Ruhe und Gelassenheit der Engländer und der amüsanten Herzlichkeit der
Schotten, begegnen wir mit einer angepaßten Reise, die sich gemütlich durch
die Insel schlängelt. Zeit für Momentaufnahmen, Zeit zum Schauen.

In einem sehr komfortablen SETRA Reisebus mit 34 Plätzen bei großem Sitz-
Abstand sind die Bus-Etappen sehr bequem. Die Reiseroute ab Deutschland
führt von Hamburg über Walsrode, Hameln, OWL und Bad Bentheim nach
Holland zur Fähre der STENA Line. So bietet sich vielen Reisegästen meiner
Kundenkreise, die Möglichkeit zum Zustieg auf eine vielseitige Reise.

Lake District & Edinburgh   12. Juni - 21. Juni 2019

Kopenhagen & Göteborg   Juni 2018
Lichter des Nordens   August 2018

Diese beiden Klassiker von Reisen mit Kultur haben das
Gesamtprogramm geprägt. Jeweils im Juni und August
ging es nach Skandinavien. Petra Bercher in Schweden
und ich in Dänemark überzeugten die Reisegäste von
unserer Liebe zu Dänemark und Schweden.

Gerade das Thema Wetter ist ja auf Reisen in den Norden
immer so eine Sache. Doch schon 2016 und 2017 winkte
blauer Himmel und der Sommer 2018 toppte alles.

Guter Zeitpunkt für eine Pause bis zum Jahr 2021.

Was auf den Reisen so gut ankam?  Der Blick in die skandinavische Lebensart und in
die Gesellschaft. Ob aus der Perspektive der Vergangenheit oder in Gegenwart
und Zukunft. Die "Boomtown" Kopenhagen, das rege Göteborg, aber auch Blicke
in kleine Städte und immer die Blicke in wundervolle Natur - dies alles machte die
Reisen zu einem Ereignis. Dabei ein Dank an die Comwell Hotelgruppe für die
stilvollen Unterkünfte, umringt von Natur. An Anders, das Sjömagasinet, das
Vatten und die Comwell-Küchen für grandiose kulinarische Ideen.
Mit den Bildern in der Galerie gehen Sie auf eine traumhafte Reise!

D I E   M U S I K R E I S E N   2 0 1 8
Internationales Musikfest Heidelberger Frühling - Festspiele Mecklenburg Vorpommern
Schloss Hindsgavl Festival - Schleswig-Holstein Musikfestival
Staatsoper Unter den Linden

Die Musikreisen von Reisen mit Kultur erfreuen sich steig wachsener Begeisterung. Sie werden auch in den
nächsten Jahren ein wichtiger Baustein für Reisen mit Kultur sein, kombnieren sie doch das weite Feld der
Musik, mit Stadt- und Landansichten, mit Museen und spannenden Exkursionen.  4 oder 5 Tage auf schöne
Weise dem "Alltag" entfliehen, mit Gleichgesinnten reisen und viel dabei erfahren. Wunderbar!

Stellvertretend für alle Reisen des heißen Musiksommers soll
hier das einzigartige Schloss Hindsgavl Festival auf der Insel
Fünen in Dänemark stehen. Die vierte Reise zum "Planeten
Hindsgavl" erlebte wieder die Größen der Kammermusikszene
auf wunderbaren Konzerten. 

Wie eine Reise zum Planeten aussieht?

Ankommen. Heimeliges Quartier beziehen. Ein Spaziergang im
Park? Abendbuffet in der Gastro-Scheune. Konzert.

Der nächste Tag. Frühstück. Gespräch mit den Musikern des Vorabends.
Einführung & Musikgespräche mit Volker Wacker. Zeit für Sie. Kleines
Konzert am Nachmittag. Abendbuffet in der Gastro-Scheune. Konzert.

Mehr oder weniger machen wir nicht, doch es ist ein kleiner Kosmos.
In diesem Jahr mit
Isabelle Faust, Veronika Eberle, Martin Helmchen,
Marie Elisabeth Hecker, Kristian Bezuidenhout, Mark Padmore u.a. 

Die Ausnahme-Geigerin Isabelle Faust
liebt wie ihre Musikerkollegen_innen die
entspannte und intime Atmosphäre des
Festivals. Musik, Natur und die dänische
Relaxtheit geben einen ruhigen Takt vor.

Anna Prohaska, Julius Drake, Steven
Isserlis, Olli Mustonen, Ian Bostridge,
Pavel Haas Quartett u. Arcadi Volodos
werden im kommenden Jahr für Welt-
klasse auf dem Planeten sorgen.

Die folgende Bildergalerie macht einen kleinen Streifzug durch den Musiksommer
und zeigt, dass neben Musik auch viel Kunst im Spiel ist.
Das ist für meine Reisegäste mehr als eine
wunderbare Ergänzung !



Kulturtouristik
Kultur & Studienreisen
Reisen mit Kultur
Bachstraße 9
25335 Elmshorn
Tel. 04121 / 788 89 34
Fax 04121 / 788 89 35
info@reisenmitkultur.de
© Reisen mit Kultur

site created and hosted by nordicweb